Erfahrungen & Bewertungen zu fake-bake.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von FakeBake Deutschland im Fernabsatz und elektronischen Geschäftsverkehr über fake-bake.de oder Telefon für die Käufe von Privatkunden mit Rechnungsadresse in Deutschland

§ 1 Geltungsbereich

Für Ihre Warenbestellungen, den Erwerb von Gutscheinkarten über fake-bake.de oder per Telefon gelten - soweit Ihnen dadurch ein weitergehender Verbraucherschutz an Ihrem Wohnort in Europa nicht entzogen wird - ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen von FakeBake®, Bahnhofstraße 8, D-59581 Warstein Deutschland, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Sie können den Text auf Ihren Computer herunterladen oder ausdrucken. Etwaige von diesen Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie von uns schriftlich bestätigt worden sind.

§ 2 Vertragsabschluss

(1) Unsere Angaben zu Waren und Preisen innerhalb eines jeden Bestellvorganges sind freibleibend und unverbindlich. Vielmehr geben zunächst Sie durch Ihre Bestellung über den Button „Jetzt Kaufen“ ein bindendes Kaufangebot ab, das noch der Annahme durch uns bedarf. Erst mit der Annahme Ihrer Bestellung kommt der Kaufvertrag über die Ware wirksam zustande. Zur Annahme Ihres Kaufangebots sind wir nicht verpflichtet.

(2) Ihr Bestellung wird durch uns angenommen, soweit und indem wir den Versand der Ware oder der Gutscheinkarte per E-Mail bestätigen.

Ein zur Bestellung erforderliches Passwort dürfen Sie nicht an Dritte weitergeben. Im Falle einer Weitergabe stehen Sie auch für Bestellungen des Dritten ein. Für jegliche Bestellungen mit Ihrem Passwort und daraus resultierende Forderungen kommen Sie auf.

§ 3 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat,

wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. Waren einheitlich geliefert wird bzw. werden; wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden;

Wenn mehrere der vorstehenden Alternativen vorliegen, beginnt die Widerrufsfrist erst zu laufen, wenn Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware oder die letzte Teilsendung bzw. das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

FakeBake®, Bahnhofstraße 8, D-59581 Warstein Deutschland

service@fake-bake.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 4 Lieferung

(1) Standardlieferungen erfolgen in Deutschland ab unserem Auslieferungslager an die bei der Bestellung angegebene Lieferadresse oder an eine DHL-Packstation, einen Hermes-Paketshop oder an eine Postfiliale innerhalb Deutschlands. Nicht möglich ist die Lieferung an Postfachadressen.

Unter Bestellsumme versteht sich die Zwischensumme abzüglich aller Rabatte. Liegt die Bestellsumme einer Bestellung unter diesem Betrag, berechnen wir 7,00 Euro innerhalb Deutschlands.

Bei einer Standardlieferung via DHL oder Hermes innerhalb Deutschlands wird Ihre Bestellung innerhalb von 1–3 Werktagen geliefert.

(2) Standardlieferungen an Adressen innerhalb Belgiens, Luxemburgs, der Niederlande, Österreichs und Großbritanniens (ohne Isle of Man, Isle of Wight und die Kanalinseln Jersey/ Guernsey), erfolgen nur dann, wenn sich die Rechnungsadresse innerhalb Deutschlands befindet.

Für Lieferungen nach Belgien, Luxemburg, Niederlande, Österreich und Großbritannien (ohne Isle of Man, Isle of Wight und die Kanalinseln Jersey/ Guernsey) berechnen wir 12,95 Euro.

Lieferungen nach Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und Österreich erfolgen innerhalb von 2–4 Werktagen. Lieferungen nach Großbritannien (ohne Isle of Man, Isle of Wight und die Kanalinseln Jersey/ Guernsey) erfolgen innerhalb von 2-5 Werktagen.

(3) Bei Express-Lieferungen, Abendzustellung, taggleicher Zustellung oder Bestellungen per Nachnahme, können weitere Kosten entstehen. Solche Bestellungen sind nur an Adressen innerhalb von Deutschland möglich. Eine Belieferung per Express (ausgenommen Lieferungen an Packstationen) ist nur auf dem deutschen Festland möglich.

(a) Bei gewünschter Expresslieferung gilt (bei Bezahlung mit PayPal können diese Zeiten im Einzelfall abweichen):

Sie wählen Express-Lieferung und bestellen Montag–Freitag vor 14 Uhr: Ihre Ware verlässt unser Lager noch am gleichen Tag, um Ihnen von unserem Expressdienstleister am nächsten Werktag bis 12 Uhr zugestellt werden zu können.

Sie wählen Express-Lieferung und bestellen Montag–Donnerstag nach 14 Uhr: Ihre Ware verlässt unser Lager spätestens am darauffolgenden Werktag, um Ihnen von unserem Expressdienstleister am übernächsten Werktag bis 12 Uhr zugestellt werden zu können.

Sie wählen Express-Lieferung und bestellen Freitag nach 14 Uhr: Ihre Ware verlässt unser Lager spätestens am Montag, um Ihnen von unserem Expressdienstleister am Dienstag bis 12 Uhr zugestellt werden zu können.

Bitte beachten Sie, dass wir ab der Auslieferung an den Expressdienstleister den Lauf der Waren nicht mehr beeinflussen können. Daher können wir Ihnen nur die rechtzeitige Auslieferung an den Expressdienstleister garantieren. Weitere Infos zu den Leistungen der Expressdienstleister finden Sie auf deren Internetseiten.

Bitte schauen Sie sich hierzu die folgende Beispieltabelle an:

Bestellzeitpunkt vor 14 Uhr nach 14 Uhr Montag Lieferung am Dienstag Lieferung bis Mittwoch Dienstag Lieferung am Mittwoch Lieferung bis Donnerstag Mittwoch Lieferung am Donnerstag Lieferung bis Freitag Donnerstag Lieferung am Freitag Lieferung bis Samstag Freitag Lieferung am Samstag Lieferung bis Dienstag Samstag Lieferung am Dienstag Sonntag Lieferung am Dienstag

Die Kosten der Expresslieferung betragen einheitlich 12,95 Euro. Diese fallen auch an, wenn nach dem üblichen Versandkostenmodell eine Sendung versandkostenfrei wäre. Während Aktionszeiträumen können diese Kosten abweichen.

Expressbestellungen von und Expresslieferungen an Firmen sind von der Samstagszustellung ausgeschlossen. Falls Sie als Privatperson an eine Firmenadresse bestellen, ist eine Zustellung samstags möglich.

(b) Sie wählen taggleiche Lieferung via DHL Kurier und bestellen Montag–Freitag vor 11 Uhr:

Ihre Ware verlässt unser Lager noch am selben Tag, um Ihnen von Ihrem DHL Kurier noch am Tag Ihrer Bestellung – und zwar in dem von Ihnen gewählten Zeitfenster (18–20 Uhr oder 20–22 Uhr) zugestellt werden zu können. Eine Änderung des Zeitfensters ist nach Aufgabe der Bestellung nicht mehr möglich. Bitte beachten Sie:

(c) Wir behalten uns ausdrücklich vor, jederzeit und ohne die Angabe von Gründen die in den vorgenannten § 4 Absätzen 2 und 3 genannten besonderen Belieferungsarten zu ändern, zu erweitern, zu beschränken bzw. teilweise oder insgesamt einzustellen und teilweise oder insgesamt nicht mehr anzubieten. Ausgenommen hiervon ist die Standardbelieferungsart gemäß § 4 Abs.1.

(4) Gesetzliche Feiertage und Feiertage, innerhalb Deutschlands, Belgiens, Luxemburg, der Niederlande, Österreichs und Großbritanniens variieren, wirken sich auf den Lieferzeitpunkt Ihrer Bestellung aus und führen zu einer Verschiebung der Belieferung um bis zu zwei auf den Feiertag folgende Werktage.

(5) Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit Ihnen dies aufgrund einer Abwägung Ihrer und unserer Interessen zumutbar ist. Bei Teillieferungen tragen wir selbstverständlich die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten. Die Versendung der Teillieferungen erfolgt auf unsere Gefahr. Mit dem Erhalt jeder Teillieferung geht die Gefahr für die gelieferten Artikel auf Sie über. Sofern wir mit ausstehenden Teilleistungen in Verzug sind oder uns ausstehende Teilleistungen nicht möglich sind, sind Sie berechtigt, vom Vertrag insgesamt zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung der gesamten Verbindlichkeit immer dann zu verlangen, wenn die Teillieferung für Sie nicht von Interesse ist. ------------

§ 5 Zahlungsmittel, Rabatte, Fälligkeit, Verzug und Eigentumsvorbehalt

(1) In Abhängigkeit von der Höhe Ihrer Bestellung, dem Saldo Ihres Kundenkontos bei fake-bake.de und dem vom Ergebnis der in § 10 aufgeführten Bonitätsprüfung wird Ihnen eine Auswahl aus folgenden Zahlungsmöglichkeiten angeboten:

a. Rechnung

b. Lastschrift

c. Kreditkarte (American Express, Mastercard oder VISA-Card)

d. PayPal

e. Nachnahme

Die Zahlungsmittel werden insbesondere bei einer von der Rechnungsadresse abweichenden Lieferadresse, dem Erwerb einer Gutscheinkarte eingeschränkt.

(2) Rabatte oder Rabattgutscheine (z. B. ein Gutschein mit Rabattcode, ein Newsletter-Bonus) können nur zu den jeweils ausgeschriebenen Aktionsbedingungen eingelöst werden. Mehrere Rabatte und Rabattgutscheine sind dabei nicht kombinierbar.

(3) Der Kaufpreis wird mit vollständiger Lieferung, d.h. Übergabe der Ware oder der Geschenkgutscheinkarten fällig.

Ihr Konto wird je nach gewählter Zahlungsart zum nächstmöglichen Termin belastet. Bei einem Kauf auf Rechnung muss der Kaufpreis spätestens 14 Tage nach Lieferung auf dem in der Rechnung angegebenem Konto gutgeschrieben sein.

Bei der Zahlung per Lastschrift wird der Rechnungsbetrag 2 Tage, nach Rechnungsdatum, von Ihrem angegebenen Konto abgebucht.

Wollen Sie bei Abholung zahlen, wird der Rechnungsbetrag erst mit der Abholung der Ware fällig. Die Ware wird maximal 10 Tage zur Abholung bereitgehalten.

Im Übrigen wird ihr Konto je nach gewählter Zahlungsart zum nächstmöglichen Termin belastet.

(5) Sollte bei einem Kauf auf Rechnung der zu zahlende Rechnungsbetrag unserem Konto nicht fristgerecht gutgeschrieben sein, geraten Sie automatisch in Verzug. Auch ohne weitere Mahnung sind Sie dann zusätzlich zur Zahlung des gesetzlichen Verzugszinses in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz und des weiteren Verzugsschadens, insbesondere der weiteren Inkassokosten verpflichtet. Ihnen bleibt jedoch in jedem Fall der Nachweis vorbehalten, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

Entsprechendes gilt für den Fall, dass der Rechnungsbetrag im Falle einer Zahlung mit Lastschriftverfahren, Kreditkarte (American Express, Master Card oder VISA-Card), PayPal oder Gutscheinkarte ausgeglichen werden sollte, durch das kontoführende Institut zurückgewiesen wurde oder nicht innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum ausgeglichen ist.

(6) Im Fall des Versands per Nachnahme wird der Rechnungsbetrag bei Lieferung fällig. Darin enthalten ist die Nachnahme-Gebühr. Weiterhin fällt ein Übermittlungsentgelt an, das von der Deutschen Post zusätzlich erhoben und automatisch einbehalten wird. Dieses Übermittlungsentgelt ist nicht Bestandteil Ihrer Rechnung. Die Höhe der jeweils aktuellen Beträge können Sie vor der Bestellung Ihrer Bestellzusammenfassung entnehmen.

(7) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum. Bei vertragswidrigem Verhalten Ihrerseits, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir nach angemessener Fristsetzung berechtigt, den Liefergegenstand zurückzunehmen; Sie sind zur Herausgabe verpflichtet.

§ 7 Schadensersatz

Schadensersatz wegen Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis ist unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu leisten. Entsprechendes gilt für Schadensersatzansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes. Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Beilegern sind zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird keine Haftung übernommen.

§ 8 Datenschutz/ Bonitätsprüfung

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert.

Mit der Abwicklung von Kreditkartenzahlungen ist die Firma SIX Payment Services, beauftragt. Alle Eingaben von Kreditkartendaten werden direkt in das System der Firma SIX Payment Services eingegeben und können durch uns weder gelesen noch gespeichert werden.

Alle persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

§ 9 Sonstiges

(1) Wir behalten uns vor die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Diese sind jederzeit in ihrer jeweiligen aktuellen Fassung zum Ausdrucken abrufbar.

(2) Für unsere Kunden in Deutschland gilt deutsches Recht. Für Kunden mit Wohnsitz im Ausland gilt das Kaufrecht des Landes, in dem sich der Kunde für gewöhnlich aufhält..

(3) Ansprüche und Beanstandungen können unter der in § 1 genannten Adresse geltend gemacht werden.